17.06.2001: Beitrag aus der News 3/98

Wer kennt das nicht: Sommer, Sonne und das Moped knallheiß. Wenn man dann plötzlich im Stau steht oder stop and go im Stadtverkehr fahren muß, springt der Elektrolüfter sehr oft an und geht nach kurzer Zeit wieder aus. Je nach Temperatur teilweise in sehr kurzen Intervallen.

Mit einem parallel zum Thermoschalter gelegten Schalter kann man den Elektrolüfter länger, aber auch selber zuschalten und so bei Stau oder stop and go mitlaufen lassen, bzw. schon früher einschalten, um einen großen Hitzestau zu verhindern. Hierbei bleibt die Originalfunktion des Thermoschalters erhalten! Das System hat sich bis jetzt auf über 35tkm, u.a. in den Pyrenäen, Großglockner und sogar beim letzten Sicherheitstraining bestens bewährt

Einbauanleitung:

Zeitaufwand auch für Nichtschrauber ca. 1 Stunde.

Material:

  • 1 Meter 2-adriges Kabel (ca. 1,5 mm Querschnitt)
  • Minischalter aus dem Modellbau mit min. 4A Schaltleistung (gibt es auch mit Kontrollleuchte)

Die Einbautiefe des Schalters sollte jedoch vorher am Motorrad genau ausgemessen werden. Ich habe den Schalter in die Innenverkleidung links im Verkleidungsoberteil eingebaut ('94 Modell). Je nach Schaltertyp Loch bohren oder mit der Laubsäge aussägen.

Kabel links in die Verkleidung zum Thermoschalter legen und mit Kabelbinder befestigen. Das Kabel habe ich an die Originalstecker angelötet. Doppelstecker oder Quetschverbinder aus dem Autozubehör tun es aber auch.

Burkhard Spekking (58)