Es ist mir gelungen, in einem Handstreich die gegnerische Garage meines Kumpels zu nehmen und unbemerkt ein vollständiges Paar Fußrasten der ´96 VFR zu entwenden. Diese hab ich sogleich gegen die Originalen an meiner '93 VFR ausgetauscht und "PI mal Daumen" untersucht. Die kompletten Fahrerfußrasten der '94-'97 lassen sich problemlos an die '90-'93 VFR anbringen. Die Bohrungen am Rahmen für die Aufnahme der Rasten, sowie die Aufnahmen der Fußpumpenbefestigung sind identisch. Das einzige Problem ist das Hitzeschild zwischen rechter Raste und den hinteren Krümmern. Eventuell muß man da noch ein bisschen basteln. Kabel und Schläuche haben ausreichende Länge. Ich schätze, ich werde jetzt auf teure Sportfußrasten verzichten, da die neuen Rasten a) leichter b) schöner und c) wahrscheinlich günstiger sind und einen ganz geringfügigen sportlicheren Sitz vorgaukeln (Natürlich muß der lange Nippel da erst mal ab ...) Bis dato habe ich beim TÜV noch nicht nachgefragt, aber ich gehe sehr davon aus, daß das Eintragen der Rasten keinerlei Probleme darstellt. (Anm. v. Heinrich: wenn man sie überhaupt Eintragen sollte, sind ja Original Honda VFR Rasten ).

So, hier nun ein paar grobe Werte, die ich tabellarisch zusammengefaßt habe:

Bezeichnung alt `93 neu `94 Differenz Beschreibung
Abstand Boden - Oberkante Raste je 38,0 cm je ca. 38,5 cm ca. 0,5 cm höher Motorrad auf Hauptständer
Abstand Fußraste - Schwingenschraube ca. 14,5 cm ca. 14,0 cm ca. 0,5 cm weiter vorne  
Fußraste links 540 g 310 g 230 g Masse ermittelt
Fußraste rechts 1060 g 820 g 240 g mit einer
Verkleidungsblech 365 g --- 365 g gewöhnlichen
Gewichtserleichterung     835 g = 0,84 kg Küchenwaage

Herzlichen Dank an Mark Reineke für diese technische und gewichtige Information.

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! (707)